Logo der KEB Regensburg

Führung durch die bayerische Landesausstellung 2023 "Barock in Bayern und Böhmen"

Anmeldung:

Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Regensburg e.V.
Obermünsterplatz 7 | 93047 Regensburg
Tel. 0941-597 2363
erwachsenenbildung(at)bistum-regensburg.de

Information:

Michael Neuberger 
Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Cham e.V.
Schützenstr.14 | 93413 Cham
Tel. 09971-7138
mneuberger(at)keb-cham.de

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie einen Zugang zur Lernplattform "Moodle" der KEB im Bistum Regensburg. Dort werden Sie gebeten, neben einem Foto nähere Informationen über Ihren Hintergrund (etwaige Vorerfahrungen, kirchliche Verortung, etc.) Ihre Erwartungen und Ihre Motivation einzutragen.

Anmeldeschluss:
28. Februar 2023

Kirchenraum:

für den einen toter Stein,
für die andere Ästhetik von gestern
nichtssagende Architektur
die weder stört noch dient.

Sakralraum:

für den einen lebendiger Traum,
für die andere Poesie der Seele
Erzählung von einer Hoffnung
die sich nicht zuschließen lässt.

Kirchentraum im Kirchenraum:
Es kommt wie so oft im Leben stets darauf an, welchen Eingang man wählt.

Klaus Vellguth
(in: Anzeiger für die Seelsorge, Heft 6/2022)

  • Start
  • Räume öffnen
  • Führung durch die bayerische Landesausstellung 2023 "Barock in Bayern und Böhmen"

Führung

Das Haus der Bayerischen Geschichte veranstaltet gemeinsam mit dem Nationalmuseum Prag die Bayerisch-Tschechische Landesausstellung "Barock! Bayern und Böhmen". Sie wird vom 10. Mai bis 3. Oktober 2023 im Sonderausstellungsbereich (Donausaal) des Hauses der Bayerischen Geschichte in Regensburg und ab 8. Dezember 2023 bis 8. Mai 2024 im Sonderausstellungsbereich des Nationalmuseums in Prag (Hauptgebäude am Wenzelsplatz) präsentiert. Es ist eine Geschichte von Krise und Wiederaufbau: Am Anfang steht die große Tragödie des 30jährigen Krieges, der zunächst vor allem in Böhmen und Bayern spielte. Triumph und Niederlage wechselten mehrmals die Seiten. Nach dem Krieg mit seinen Verheerungen bisher ungekannten Ausmaßes ging es um Wiederherstellung und Neuanfang. Beides fand Ausdruck und Form im Stil des Barock, der, aus Südeuropa stammend, schließlich Kunst und auch Lebensart in Böhmen und Bayern prägen sollte - mit "typischen" Gemeinsamkeiten und ebenso "typischen" Unterschieden zwischen beiden Ländern.

Dabei ist die barocke Vielfalt auf bayerischer und tschechischer Seite beeindruckend. Großartige Bauwerke (Kirchen, Klöster, Schlösser, Residenzen, Theater und Gärten) zählen zu den bedeutendsten Zeugnissen des gemeinsamen Kulturerbes des Barock, gestaltet von Baumeistern, Malern und Bildhauern im Zeitraum von rund 125 Jahren (ca. 1619 bis 1745). Viele von ihnen waren auf bayerischer und böhmischer Seite tätig. Zu den bekanntesten gehören die Familie Asam, die Dientzenhofer, die Tencalla, Johann Blasius Santini-Aichl und Carlo Lurago.

Die Bayerisch-Tschechische Landesausstellung präsentiert mit hochrangigen Leihgaben die Vielfalt und den Reichtum einer Epoche großer Leidenschaften. Sie zeigt den Glanz ebenso wie die Abgründe, den schönen Schein der Illusion ebenso wie die Bühnenmaschinerie, die alles am Laufen hält. Das barocke Spektakel umfasst schließlich alle Lebensbereiche, bezieht alle Stände mit ein und überwindet nicht nur Landes-, sondern auch die Konfessionsgrenzen.

Die Führung durch die Ausstellung vermittelt Wissen, gibt aber auch Einblick in die Gefühlslage der Menschen in einer Zeit, die mit ihrem Lebensgefühl und ihren Bauten Stadt und Land bis heute prägen.

Referent:

noch offen

Datum Fr 04.08.2023, 16.00 Uhr
Ort Regensburg, Haus der Bayerischen Geschichte
Gebühr 10,00 €
Veranstalter KEB im Bistum Regensburg e.V.
Anmeldung Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Regensburg e.V. Obermünsterplatz 7 | 93047 Regensburg Tel. 0941 / 597-2360 erwachsenenbildung@ bistum-regensburg.de
Anmeldung bis 28.07.2023

Hinweis: Für die Teilnahme erhalten Sie 1 credit point

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Angebot der KEB entscheiden haben. Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder vollständig aus, damit Sie sich verbindlich anmelden können.

Bei Veranstaltungen mit Kindern:

Bei Paarveranstaltungen:

(z. B. Ehevorbereitungsseminare)

Wir weisen darauf hin, dass diese Anmeldung zur Veranstaltung verbindlich ist. Falls Ihre Anmeldung mindestens zwei Werktage vor der Veranstaltung/bzw. (wenn angegeben) vor dem Anmeldeschluss bei uns eingeht, können wir Sie informieren, ob die Veranstaltung bereits ausgebucht ist oder evtl. entfällt.

Mit der Anmeldung willige ich ein, dass die Teilnahmegebühr vom angegebenen Konto eingezogen wird.

Mit der Anmeldung versichere ich, dass ich Kontoinhaber/-in bin oder über das Einverständnis verfüge, dass vom entsprechenden Konto die Teilnahmegebühr eingezogen wird.

Bei Feldern mit * handelt es sich um Pflichtfelder.

nach oben springen