Logo der KEB Regensburg

EKG ... und mehr

EKG ... und mehr. 
Zusätzliche Angebote im Bereich der
Eltern-Kind-Gruppen-Arbeit

Leiterinnentage

im Rhythmus von zwei Jahren ist immer ein Aktionstag für alle EKG-Leiter/-innen geplant. Es werden Vorträge oder Workshops zu unterschiedlichsten Themen angeboten.

Für 2022 muss der Leiterinnentag leider organisationsbedingt ausfallen.

Für 2020 musste der Leiterinnentag Corona-bedingt ausfallen.

Das Thema 2018 war "Hallo, Erde an Kind!"

Das Thema 2016 war "Es war einmal und hat sich bestens bewährt. Rückblicke - Einblicke - Ausblicke" - dies war auch das Jubiläumsjahr!

Das Thema 2014 war "Durch die bunten Wolken tauchen", es gab es viele Anregungen zum Motto.

Das Thema 2012 war "Montessoripädagogik".

Das Thema 2011 war "Bindung und Beziehung von Anfang an - Theorie und Praxis zur sicheren Bindung in der Familie".

Vater-Kind-Seminar

"Hobeln, Sägen, Feilen, Naturinstrumente bauen" war die Überschrift über dieses Seminar. Und genau das taten elf Väter und dreizehn Kinder in Ensdorf. Unter der fachlichen Anleitung von Andreas Kessel und der Leitung von Monika Hoffmann entstanden Musikinstrumente und Insektenhotels. Interessante Ausführungen über Bienen und Artenschutz, ein Lagerfeuer und ein kleines Konzert mit den selbstgemachten Instrumenten machten das Seminar rund. Die guten Rückmeldungen motivieren dazu wieder ein Vater-Kind-Seminar anzubieten!

Gespenstische Lesenacht

In Kooperation mit dem Kolping Erwachsenenbildungswerk, der Katholischen Landvolkbewegung (KLB) und den Eltern-Kind-Gruppen, startete die KEB im Bistum Regensburg im April 2012 mit dem Pilotprojekt "Gespenstische Lesenacht" auf der Burg Trausnitz bei Pfreimd.

Eltern und Kindern soll der Spaß am gemeinsamen Lesen und Vorlesen wieder nahe gebracht werden. Zwischen den Vorleseeinheiten konnten sich die Kinder bei Ritterspielen in und um die Burg austoben.

Wenn Sie sich für die Idee oder das Konzept interessieren, rufen Sie gerne bei uns an. Tel: 09402 / 947712.

Großeltern-Enkel-Treff

Seit März 2010 gibt es in Regenstauf einen Großeltern-Enkel-Treff. Da kommen die Großmütter und Großväter mit ihren Enkelkindern alle zwei bis drei Wochen für zwei Stunden zusammen und singen, spielen und basteln. Die Gruppe wird von einer Eltern-Kind-Gruppenleiterin geleitet, die selber schon Oma ist. Die Großeltern haben auch die Gelegenheit, sich auszutauschen über ihre Erfahrungen als Oma oder Opa und können sich gegenseitig bei vielen Fragen unterstützen. Sie möchten auch einen Großeltern-Enkel-Treff ins Leben rufen? Informationen gibt es bei Elli Meyer, Tel. 0941 / 597-2369,
elli.meyer(at)bistum-regensburg.de

nach oben springen