Ausleihen - Konditionen

50 Jahre Vatikanum II - Wanderausstellung - Technische Rahmendaten:

Ausstattung:

  • Die 15 Informationstafeln sind auf Fahnen (je 80 x 200 cm) gedruckt und in Roll-Ups eingespannt. Sie können schnell und einfach auf- und abgebaut werden, stehen eigenständig und stabil auf dem Boden und benötigen keinerlei Anbringungsvorrichtungen.
  • Bestandteil der Ausstellung ist auch eine Filmstation, mit der die Dokumentation "Schleifung der Bastionen. Das Zweite Vatikanische Konzil" (BR, 2011) mit vielen historischen Aufnahmen und den pastoraltheologischen Kommentaren von Mario von Galli SJ gezeigt werden kann.
  • Mitgeliefert werden Begleitmaterialien wie Ausstellungskatalog, Quiz, Dokumente aus den 1960er Jahren.

Räumliche Voraussetzungen:
Foyers von öffentlichen Gebäuden, Bibliotheken, Pfarrheime und Kirchenräume eignen sich für eine Präsentation der Ausstellungstafeln. Ein abschließbarer Raum in der Nähe des Präsentationsortes für die Filmstation und einige Begleitdokumente sind ideal.

Reservierung:
Die Ausstellung sollte möglichst nahtlos von einem Veranstaltungsort zum nächsten übernommen werden. Als mittlere Verweildauer an einem Ort hat sich ein Zeitraum von 2 - 3 Wochen bewährt. Für die jeweilige festliche Ausstellungseröffnung stehen die Autoren und Autorinnen (siehe unten) in ihrem jeweiligen Zuständigkeitsbereich für Vortrag und Führung bereit.

Innerhalb des Erzbistums München-Freising verleiht der dortige Diözesanrat in Kooperation mit der KEB München-Freising ebenfalls zwei Ausstellungen: http://www.erzbistum-muenchen.de/dioezesanrat/page024529.aspx

Kosten:

  • Für Mitglieder der an der Konzeption beteiligten Einrichtungen/Verbände: Leihgebühr von € 100,- + Transportkosten.
  • Sollte ein Zeitfenster nicht von den beteiligten Einrichtungen belegt werden, kann die Ausstellung nachrangig auch extern verliehen werden gegen eine Leihgebühr von € 200,- + Transportkosten.

Konzeption / Urheber:
Die Ausstellung ist eine Gemeinschaftsproduktion der KEB im Bistum Regensburg
mit der KLJB Bayern und dem Diözesanrat München-Freising.
Die verantwortlichen AutorInnen sind Beate Eichinger, Barbara Schmidt, Dr. Martin Schneider, Alfred Wölfl, Dr. Gabriele Zinkl.