Buenos Aires, die Stadt der "guten Winde"

Eine virtuelle Stadterkundung mit
Prof. Rosenberg LIVE aus Buenos Aires

Online-Seminar

Buenos Aires, einst Perle an der Mündung des Rio de la Plata, war schon immer eine pulsierende, atemberaubende Metropole. Die Hauptstadt Argentiniens polarisiert die Besucher: Es gibt diejenige, die sie lieben, andere die sie hassen.

Aus der ganzen Welt kamen im 19. Jahrhundert die Einwanderer und betrachteten mit Faszination die europäischste Stadt in Lateinamerika. Kein Hauch des spanischen Kolonialismus des 16. und 17. Jahrhunderst, typisches Wahrzeichen anderer Großstädte im südamerikanischen Kontinent. Jedoch ist eine gewisse Nostalgie in ihrer Architektur, die uns an Frankreich, Madrid, Rom erinnert, zu erleben.

Man sagt, dass die Geschichte und die Geschichten hinter jeder Ecke auf ihre Entdeckung warten.
Daher lohnt es sich, auf den Wegen durch die Stadt Gebäude, Plätze, Alleen, Denkmäler, Flohmärkte und alte Buchläden zu erkunden. Mit ihren 100 Stadtteilen kontrastiert sich das Schöne, das Reichste, Schickste, Ärmste und Hässlichste. Das ist Buenos Aires!

Kommen Sie mit! Steigen Sie ein und machen wir zusammen diese kurze Reise zu interessanten Sehenswürdigkeiten in der Stadt der "guten Winde"! Sie werden es nicht bereuen. Ich verspreche es Ihnen!!

Referentin:

Prof. Erika Rosenberg, Journalistin, 1951 in Buenos Aires geboren, wohin ihre Eltern vor den Nazis geflohen waren - ist Journalistin und Autorin und hat als Dozentin am Goethe-Institut, im Argentinischen Auswärtigen Amt und an der Katholischen Universität zu Buenos Aires gearbeitet. Sie ist Übersetzerin und Dolmetscherin. Im Jahr 2014 wurde ihr das Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland am Bande verliehen, im März 2016 erhielt sie den Austrian Holocaust Memorial Award des Österreichischen Auslandsdienstes.

Erika Rosenberg war eine enge Vertraute der Schindler-Witwe Emilie (1907-2001), die nach vielen in Argentinien verbrachten Jahrzehnten wieder nach Deutschland zurückgekehrt war, und hat u. a. Biografien über Oskar und Emilie Schindler verfasst. (Text: Herbig Verlag)

Datum Mi 02.06.2021, 19:30 Uhr
Ort Online-Bildungsplattform der KEB
Gebühr Kostenpflichtig, aber Sie geben, was Sie können und wollen. Einfach Verwendungszweck: "KEB-(VERANSTALTUNGSNAME)" bei der Überweisung angeben. KEB Regensburg Stadt, LIGABank Regensburg, IBAN DE39 7509 0300 0201 1012 77, BIC GENODEF1M05
Veranstalter KEB
Anmeldung Siehe Button unten:

Hinweis: Zu Veranstaltungen mit Anmeldung wird Ihnen der Zugangslink per E-Mail mit der Anmeldebestätigung zugesandt. Für Veranstaltungen ohne Anmeldung befindet sich der Link direkt auf dieser Seite. Bitte verwenden Sie für das Online-Seminar die Browser CHROME oder FIREFOX. Diese Browser garantieren eine gute technische Umsetzung. Es wird nämlich bei unserer Lösung keine Software auf ihrem PC installiert. Unsere Software-Lösung entspricht zu 100% den Datenschutzbestimmungen. Unsere Prämisse ist, dass wir Ihnen Bildung mit Datensicherheit bieten. Eine Möglichkeit ist auch, dass Sie den Zugangslink über Ihr Smartphone öffnen und so teilnehmen.

Hier finden Sie einen kurzen technischen Hinweis zur Teilnahme am Online-Seminar:

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Angebot der KEB entscheiden haben. Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder vollständig aus, damit Sie sich verbindlich anmelden können.

Bei Veranstaltungen mit Kindern:

Bei Paarveranstaltungen:

(z. B. Ehevorbereitungsseminare)

Wir weisen darauf hin, dass diese Anmeldung zur Veranstaltung verbindlich ist. Falls Ihre Anmeldung mindestens zwei Werktage vor der Veranstaltung bei uns eingeht, können wir Sie informieren, ob die Veranstaltung bereits ausgebucht ist oder evtl. entfällt.

Bei Feldern mit * handelt es sich um Pflichtfelder.

Nach oben