Kritische Stimmen zu und aus Venezuela

Venezuela befindet sich in einer verheerenden wirtschaftlichen und politischen Krise. Der im Mai 2018 neu gewählte Präsident, Nicolás Maduro wird von den meisten demokratischen Staaten nicht anerkannt. Auch die humanitäre Krise, in dem einst reichen Land, verletzt nach Einschätzung der UN die Menschenrechte.
An diesem Abend berichtet der Amnesty-Experte, Urs Fiechtner von der aktuellen Lage, er koordiniert deutschlandweit die Menschenrechtsarbeit zu Venezuela.
Mit zeitgenössicher, kritischer Literatur aus Venezuela und lateinamerikanischer Livemusik wird der Abend umrahmt.

Referent:

Urs Fiechtner

Leitung:

Beate Eichinger

Datum Di 05.02.2019, 20.00 - 22.00 Uhr
Ort Turmtheater, Am Watmarkt 5, 93047 Regensburg
Gebühr an der Abendkasse 6,- €
Veranstalter Amnesty International Bezirk Opf. und KEB im Bistum Regensburg
Anmeldung vorab nicht erforderlich

Weitere Informationen:

Weitere Infos finden Sie auch hier im pdf-Flyer.

Link zu Google Maps