ENERGIEZUKUNFT - REGENERATIV UND INNOVATIV

mit ganztägigem Begleitprogramm

18. Diözesaner Schöpfungstag im Bistum Regensburg

Unsere wichtigste Energiequelle ist die Sonne - aus ihrer Kraft können Strom und Wärme gewonnen werden, entweder direkt oder über diverse Zwischenstationen. Nicht nur wegen der Klimaerwärmung wird der Ausstieg aus allen fossilen Quellen schon seit Jahrzehnten gefordert - der Angriffskrieg Russlands verschärft diesen sinnvollen Wechsel hin zu den erneuerbaren
Energien auch in energiepolitischer Sicht, um geopolitische Abhängigkeiten zu vermeiden. Regenerative Techniken sind nötig, um den Energiehunger klimaverträglicher zu stillen - die besten Strategien, die Umwelt zu schonen, bleiben jedoch: Energie einsparen und kreative, ressourcenleichte Lebensformen entwickeln.
Hierzu möchte der Schöpfungstag wieder wertvolle Anregungen mit folgendem Programmablauf:
9.30Uhr Begrüßung Beate Eichinger, Umweltbeauftragte: Ludwig Friedl, Vorsitzender Bayerische Energieagenturen
10.00 Uhr Impulsvortrag: "Schöpfung bewahren - mit Erneuerbaren Energien, Speichertechniken, Energie sparen " mit Prof. Dr. Michael Sterner, OTH Regensburg, Leiter Forschungsstelle Energienetze und -speicher (FENES)
11.00 -12.30 Uhr Vertiefungs- und Aktionsangebote:
- Nachgefragt - Diskussionsrunde: Friedensenergie: Wie machen wir uns von Kohle, Öl und Gas unabhängig?
- Vorstellung von Potenzialen: Energetische Sanierung von Bestandsbauten
- Gemeinwohl-Ökonomie spielerisch kennenlernen: GWÖ hat alle im Fokus - ein ethisches Wirtschaftsmodell für die Zukunft
- Moderierter Austausch mit Best-Practice Beispielen: Unser Weg zur umweltfreundlichen Pfarrei (Bsp. Herz Marien, Regensburg)
- Spirituelle Schöpfungsimpulse: Energiequelle Glaube
- Spaziergang zum Urban Gardening Projekt: Permakultur im Interkulturellen Garten
12.30 - 13.30 Uhr Vegetarisches Mittagessen: Ebners Bio Catering Wenzenbach
13.30 -16.00 Uhr Vertiefungs- und Aktionsangebote:
- Diskussionsrunde - Klimawandel und Artenschutz: Energiewende nachhaltig gestalten
- Projektvorstellung ZeroWaste Regensburg: Energie sparen durch Müllvermeidung
- Exkursion zum Klimaschutzweg: Historisches Windrad am Sallerner Mühlberg
- Exkursion zum PV-Praxisbeispiel Neutraubling: Mit Sonnenstrom zur ambulanten Krankenp ege
- Exkursion zum Bodenentdeckungspfad: Gesundheit beginnt im Boden. Wie halten wir unsere Lebensgrundlage fit?
- Schauspielerische Annäherung: Energie ~ in uns, in der Gruppe, im Kontakt zur Umwelt
ab 15 Uhr Kaffeeangebot
16.15 -17.00 Uhr Ökumenische Abschlussvesper

Moderatorin:

M.A., Dipl.-Theol. Beate Eichinger

Datum Sa 24.09.2022, 9:30 - 17:00 Uhr
Ort RUBINA Energiebildungszentrum, Rudolf-Vogt-Str. 18, 93053 Regensburg
Gebühr Gesamtprogramm inkl. Mittagessen, Kaffee/Kuchen Erwachsene und Jugendliche 10 € Kinder bis 12 Jahre frei
Veranstalter Energieagentur Regensburg, Fachstelle Umwelt & ökosoziale Gerechtigkeit im Bistum Regensburg, OTH Regensburg mit KEB
Anmeldung Tel. 0941 / 5971605 oder mail an: seelsorge@bistum-regensburg.de

Weitere Informationen:

Hier finden Sie den ausführlichen Flyer mit Anmelde-Infos

Link zu Google Maps
nach oben springen